| Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE)

Engesserstraße 5

Gebäude 30.10 (NTI)

76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0)721 608-42522
Fax.: +49 (0)721 608-45027
E-Mail: infoYbe4∂ihe kit edu

 

 

Außenstelle am LTI:


Lichttechnisches Institut
Engesserstraße 13
Geb. 30.34 (LTI)
76131 Karlsruhe

Akademische Mitarbeiter/innen mit Möglichkeit zur Promotion

Akademische Mitarbeiter/innen mit Möglichkeit zur Promotion
Stellenausschreibung: Links:
Institut:

IHE

Eintrittstermin:

sofort

Kontaktperson:

Fachliche Informationen: Prof. Dr.-Ing. Thomas Zwick

Bewerbungen an marion.jentzsch@kit.edu

Das Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik forscht an hochintegrierten Millimeterwellenfunkmodulen und integrierten photonisch-elektronischen Systemen. Es kommen modernste Halbleitertechnologien wie SiGe, GaAs zusammen mit Flip-Chip-Bonding, 3D Druck und anderen Packaging-Technologien zum Einsatz. Ziel der Projekte ist, Konzepte für kleine Millimeterwellen-systeme mit integrierten Antennen oder photonischen Komponenten zu erforschen, die kostengünstig für Massenmärkte gefertigt werden können. Anwendungen sind z. B. Funkverbindungen mit über 100 Gbps, Module für die faseroptische Kommunikation und mehr sowie auch kleine hochgenaue Sensoren für die Industrieautomatisierung, Drohnen usw. Es werden akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für folgende Forschungsthemen gesucht:

 

  • Integrierte Millimeterwellenschaltungen (RF-CMOS, SiGe, GaAs)
  • Millimeterwellenantennen und Packaging-Lösungen

 

Ihre Aufgaben beinhalten neben der Bearbeitung von Forschungsprojekten auch deren eigenständige Koordination. Außerdem betreuen Sie im Rahmen dieses Projekts selbstständig studentische Arbeiten. Sie implementieren ihre Forschungsergebnisse in Prototypen und arbeiten engagiert in der Lehre mit.

 

Sie arbeiten in einem interdisziplinären Forschungsumfeld an der Schnittstelle zwischen Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik und Maschinenbau, das Ihnen viele wissenschaftliche Freiheiten bietet. Die Promotionsdauer beträgt typischerweise 3 - 5 Jahre. Das KIT ist international hervorragend vernetzt. Sie arbeiten an anspruchsvollen wissenschaftlichen Aufgaben, mit der ein hohes Maß an Selbstständigkeit sowie vielfältige Weiterbildungsmaßnahmen verbunden sind.

 

Sie verfügen über ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni-Diplom/ Master) der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik oder Physik. Erfahrungen in der Schaltungstechnik/Hochfrequenztechnik sind erwünscht. Idealerweise bringen Sie Vorkenntnisse auf den Gebieten der elektromagnetischen Feldsimulation, Antennen oder Schaltungsdesign mit. Sie haben ein hohes Interesse an wissenschaftlicher Forschung und sind in der Lage, eigenständig zu arbeiten. Idealerweise sind Sie mit dem Umgang mit den typischen Messmitteln der Hochfrequenztechnik vertraut. Des Weiteren sind Sie kommunikations- und teamfähig und besitzen gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum JobTicket BW und ein/e Casino/Mensa.

Das Entgelt erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes in der Vergütungsgruppe TV-L E13.

Die Stelle ist zunächst befristet auf ein Jahr.

Eintritt zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Bewerbung bis: 25.11.2018

 

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr.-Ing. Thomas Zwick, Tel. 0721/608-42523; E-Mail: thomas.zwick∂kit.edu

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an das

 

Karlsruher Institut für Technologie

Frau Jentzsch

Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE)

Kaiserstr. 12

76131 Karlsruhe

E-Mail: marion.jentzsch∂kit.edu

 

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit weiblichen und männlichen Beschäftigten an und würden uns daher für diese Position insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

 

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen bevorzugt berücksichtigt.

 

PDF