Hybride MIMO Beamforming Systeme für die Mobilfunkkommunikation

  • Forschungsthema:Kommunikationstechnik, HF-Messtechnik, digitale Signalverarbeitung
  • Typ:Bachelor- oder Masterarbeiten
  • Datum:jederzeit
  • Betreuer:

    M.Sc. Joerg Eisenbeis

HybridBeamformingBaseStationJoerg Eisenbeis

Kontinuierlich steigende Datenmengen in Mobilfunknetzten erfordern eine Steigerung der Übertragungsraten. Eine Möglichkeit stellt der Gang in den Millimeterwellenfrequenzbereich dar, um dort noch ungenutzten spektrale Anteile zu nutzen. Darüber hinaus verwenden moderne drahtlose Kommunikationssysteme eine Mehrantennen-Konfiguration (Multiple Input Multiple Output - MIMO) bei der die einzelnen Antennenelemente über separate digitale Kanäle angeschlossen werden. Hierbei können einzelne Datenströme über räumlich getrennte Kanäle parallel übertragen werden. Zur Realisierung eines kompakten und energieeffizienten Aufbaus kann das Beamforming in einen digitalen Teil in Kombination mit einem analogen Beamformingnetzwerk aufgeteilt werden. Ein solches hybrides Beamforming System realisiert einen effizienten Aufbau von MIMO Systemen mit einer Vielzahl von Antennen.

Im Laufe des Forschungsvorhabens wurden hierzu am IHE zwei Demonstratoren entworfen und in Betrieb genommen. Daher fokussieren sich die aktuellen Tätigkeiten auf:

  • Durchführung von outdoor und indoor Messkampagnen
  • Implementierung von neuen Wellenformen zur Vermessung des drahtlosen Übertragungskanals
  • Entwicklung von Methoden, Antennen, etc. zur Analyse des Car-2-Car und Car-2-X Übertragungskanals

Das genaue Thema für Bachelor-/Masterarbeiten basiert auf aktuellen Entwicklungen innerhalb des Projekts und muss somit auf Anfrage individuell besprochen werden.

Bei Interesse einfach eine Mail (am besten samt Notenspiegel) an Jörg Eisenbeis.