Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE)

Das Erasmus-Programm

Erasmus ist ein Austauschprogramm der europäischen Union, an dem alle 28 Mitgliedsstaaten sowie zusätzlich Norwegen, Island, Lichtenstein, die Schweiz und die Türkei teilnehmen. Es ist eines der erfolgreichsten Austauschprogramme weltweit und bietet jährlich mehr als 200 000 Studierenden die Möglichkeit im Ausland zu studieren.
Die Ziele des Programms sind:

 

  • Die Förderung des kulturellen Austauschs und dadurch ein weiteres Zusammenwachsen Europas
  • Die persönliche Entwicklung der Studierenden durch Erweiterung der Sprachfertigkeiten und Entwicklung interkultureller Kompetenz zur Heranbildung gut qualifizierter aufgeschlossener Fachkräfte
  • Die Schaffung eines europäischen Bildungs- und Wissenschaftsraums durch die Intensivierung der Zusammenarbeit europäischer Universitäten und dadurch Förderung von Innovation in allen Teilen Europas
Erasmus Karte

Erasmus Studium

Die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik verfügt über Erasmuskooperationen mit ca. 50 Universitäten in 18 Ländern in Europa. Dabei stehen unseren Studierenden über 100 Studienplätze zur Verfügung. Pro akademischem Jahr nutzen etwa 30 Studierende diese Chance um im Rahmen eines Erasmusstudienaufenthaltes Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

Erasmus Praktikum

Neben einem Auslandssemester besteht über das Eramsus Programm ebenfalls die Möglichkeit eines Praktikums im Ausland. Die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik selbst verfügt leider über keine solcher Kooperationen. Interessierte Studierende können sich jedoch an die Koordinierungsstelle Baden-Württemberg Partnership for the Exchange of Students, Graduates and Knowledge Transfer (KOOR/BEST) wenden.