Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE)

Vertiefungsrichtung 15 - Mikro- und Nanoelektronik

Eine gemeinsame Vertiefungsrichtung des Instituts für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE) und des Instituts für Mikro- und Nanoelektronische Systeme (IMS)

Beim Rückblick auf die wenigen Jahrzehnte der „Integrierten Schaltungstechnik“, wird deutlich, wie die Anzahl der Bauelemente eines IC's ständig zunimmt, ohne wesentliche Vergrößerung der benötigten Chipfläche. Heutzutage ist dabei die CMOS-Technik sowohl für die Herstellung höchstintegrierter Schaltkreise wie Mikroprozessoren und Speicherbausteine als auch für analoge Anwendungen Stand der Technik. Aber auch Kombinationen mit bipolarer Technik oder SiGe erlangen eine immer größere Bedeutung in den verschiedensten Anwendungsfeldern:

  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Halbleiterindustrie
  • Automobilindustrie
  • Luft- und Raumfahrt
  • Automatisierungstechnik
  • Medizintechnik
  • Messtechnik
  • Industrielle Materialprozesstechnik

 

Im Rahmen der Vorlesungen und Praktika der Vertiefungsrichtung 15 werden die wesentlichen Elemente zum Verständnis von integrierten Bauelementen, analogen und digitalen Grundschaltungen und dem Design entsprechender Schaltungen vermittelt. Ziel sind umfassende Kenntnisse der Technologien und ein solides Wissen beim Entwurf, der Simulation und dem Testen.

Nähere Informationen mit Studienplänen und weiteren Hinweisen finden sich auf der Internetseite der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Eine Liste der empfohlenen Wahlmodule gibt es hier, weitere Informationen in der Präsentation Mikro-Nanoelektronik.

In Bachelor- und Masterarbeiten ist es möglich, an aktuellen Forschungsprojekten aus fast allen der oben genannten Bereiche, meist in Zusammenarbeit mit der Industrie, mitzuwirken. Hierbei bietet speziell auch die Kooperation des IHE mit dem Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF) der Fraunhofer-Gesellschaft in Freiburg interessante Möglichkeiten. Zahlreiche Auslandskontakte z.B. mit den USA, England, Italien, Spanien, Südafrika etc. ermöglichen den Austausch im Rahmen von Master- und Bachelorarbeiten sowie Praktika.

 

Kontakt

Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik    

Verantwortlich
Prof. Dr.-Ing. Ahmet Cagri Ulusoy
Prof. Dr. Sebastian Kempf 

Fachstudienberatung
Dr.-Ing. Mario Pauli
Tel.: 0721 / 608-46259
E-Mail: mario.pauli∂kit.edu

Bild