deutsch  | Home | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT
Institute of Radio Frequency Engineering and Electronics (IHE)

Engesserstraße 5

Building 30.10 (NTI)

76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0)721 608-42522
Fax.: +49 (0)721 608-45027
E-Mail: infoUqc8∂ihe kit edu

 

 

Department at LTI:


Engesserstraße 13
Geb. 30.34 (LTI)
76131 Karlsruhe

Welcome to IHE

The Institute of Radio Frequency Engineering and Electronics (IHE) is an institute within the Faculty of Electrical Engineering and Information Technology of the division 3 Mechanical and Electrical Engineering of Karlsruhe Institute of Technology (KIT). 

The research areas of IHE are oriented towards novel systems in the microwave technology, with goals of realizing these novel systems for use in the industry or commercially.   

The major research subjects are:


In the courses offered by IHE, fundamental concepts as well as application-based knowledge are taught. Besides lectures, tutorials and labs, the students will learn through case studies and to apply their knowledge in practical situations. Early on students will be exposed to practice-oriented projects with project partners in the industry or research centers.

 

Head of the institute:

Prof. Dr.-Ing. Thomas Zwick

NEWS

 

Das IHE wird 60 Jahre

Das IHE wird 60 Jahre
Date: 21.09.2018

Sommerkolloquium 2018

60 Jahre und die Vision in die Zukunft

 

Im Jahre 1958 wurde an der Universität Karlsruhe das Institut für Hochfrequenz-technik und Elektronik gegründet. Die Anwendungen waren damals sehr überschaubar. Heute ist die Hochfrequenztechnik eines der Top-Themen der Kommunikation und auch der Sensorik. Gab es damals 1958 nur einige Radargeräte für die Luftraumüberwachung pro Jahr, so sind es heute allein in Deutschland viele Millionen für die Unterstützung beim Fahren, die  Sensorik und Industrie 4.0. War die Kommunikation 1958 gerade bei einigen hundert MHz angekommen, so reden wir heute über Terra-Hertz und Giga-Bit. Die Hochfrequenztechnik und die Elektronik haben in den vergangenen 60 Jahren einen steilen Aufschwung erlebt und das Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik der Universität Karlsruhe war zu 100% in diesem Erfolg eingebunden.

In der Zukunft wird die Hochfrequenztechnik noch mehr unser Leben beeinflussen, sowohl privat, als auch industriell, und z. B. auch in der Medizintechnik. Das Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik ist in diesen Strom voll eingebunden und wird an dessen Erfolg teilhaben. Die Mitarbeiter gehen einen aufregenden und steilen Erfolgsweg mit immer wieder neuen und herausfordernden Aufgaben. Ihre Präsenz bei Konferenzen, ihre Veröffentlichungen und Patente, ihre Dissertionen sind die Basis für „visibility and impact“. Ich wünsche dem Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik für die Zukunft kontinuierlich national und international viel Erfolg.

 

Ihr Werner Wiesbeck

 

Agenda